ARCHITEKTUR STÄDTEBAU DENKMALPFLEGE

Kunstgewerbemuseum Schloss Köpenick
Berlin

Denk­mal­ge­rech­te Ge­ne­ral­in­stand­set­zung des gesamten Ge­bäu­de­en­sem­bles und der Au­ßen­an­la­gen, sowie Aus­bau und Er­stein­rich­tung der neu­ge­ord­ne­ten Samm­lung des Kunst­ge­wer­be­mu­se­ums

Besondere Maßnahmen hierbei waren :

Er­satz­grün­dung sämt­li­cher Ge­bäu­de­tei­le, De­kon­ta­mi­nie­rung to­xisch be­la­ste­ter Bau­tei­le, Kon­struk­ti­ve In­stand­set­zung des Mau­er­wer­ke und der Dach­kon­struk­tio­nen, Er­neue­rung der ge­sam­ten tech­ni­schen In­fra­struk­tur,
Kon­ser­vie­rung und Re­stau­rie­rung des bau­ge­bun­de­nen Raumschmuckes,
Umsetzung eines dif­fe­ren­zier­ten ener­ge­ti­schen Kon­zeptes zur Re­gu­lie­rung von Wär­me- und Feuch­te­haus­halt un­ter be­son­de­rer Be­rück­sich­ti­gung kon­ser­va­to­ri­scher und mu­seo­lo­gi­scher Aspek­te, Dif­fe­ren­zier­tes Brand­schutz- und Si­cher­heits­kon­zept, Bar­rie­re­freie Er­schließung

Fertigstellung
2004
Leistungsphasen
1-8

Kalkstuckdecke vorher (oben) und nach Restaurierung (unten)