ARCHITEKTUR STÄDTEBAU DENKMALPFLEGE

Yva-Bogen
Berlin-Charlottenburg

Aufwertung eines vernachlässigten, öffentlichen Raumes

Der nach der Fotografin Else Neuländer-Simon (genannt YVA , 1900-1942) benannte YVA-Bogen am Bahnhof Zoo erhält ein digitales Informationssystem, das den ortskundigen Passanten, aber auch Touristen über die im Quartier ansäßigen Institutionen aus Kunst, Kultur und Bildung und deren aktuelle Aktivitäten informiert. So wird dieser vernachlässigten Stadtraum zum Aufenthaltsort.Aus dem Motiv des gereihten Stadtbahnbogens haben wir eine Serie aus die Informationen fassenden, skulpturalen Rahmen entwickelt.
Diese verbinden sich zu einer sich beim Vorbeispazieren in ihrer Erscheinung wandelnden Stadtskulptur.

 

 

 

Planungszeit
seit 2022 - Fertigstellung vsl. Ende 2024
Leistungsphasen
1-8