ARCHITEKTUR STÄDTEBAU DENKMALPFLEGE

Genezareth-Kirche
Berlin

Umbau, Restaurierung und Erweiterung Genezareth-Kirche am Herrfurthplatz

Der Bauplan für die Genezareth-Kirche stammt von Franz Schwechten (Architekt Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, Apostel-Paulus-Kirche, St.-Simeons-Kirche), Grundsteinlegung war 1903 im damals noch völlig freiem Umfeld. Aufgrund des zunehmenden Flugverkehrs am Flughafen Tempelhof musste mit Ausbruch des 2. Weltkrieges die 24 m hohe Turmspitze des Kirchturmes abgetragen werden. 1944 wurde die Genezareth-Kirche bei einem Fliegerangriff schwer getroffen und war seitdem unbenutzbar.

Das Bauvorhaben umfasste die Instandsetzung des Kirchbaus (Sanierung der Außenfassaden, Kellertrockenlegung, Sanierung und Neuordnung des Kircheninnenraums) und den Neubau eines Gemeindezentrums mit Café, Büro- und Gruppenräumen.

Bearbeitung
2002-2006
Leistungsphasen
1-9