ARCHITEKTUR STÄDTEBAU DENKMALPFLEGE

Strandbad Müggelsee
Berlin

Denkmalpflegerische Dokumentation Strandbad Müggelsee

Das Strandbad Müggelsee entstand nach Entwürfen von Martin Wagner unter Beteiligung der Architekten Friedrich Hennings und Richard Ermisch. Die Anlage von 1929/30 mit einer Hauptkonstruktion aus „Eisenbeton“ umfasste die Eingangshalle, eine Wächterwohnung und Büros, sowie das ca. 4 Meter tiefer am Strand gelegene dreiteilige Bauwerk aus Westflügel (Umkleidehalle), Mittelhalle (Ladenhalle) und Ostflügel (Küche, Bierkeller, Lastenaufzug).
Aus den denkmalpflegerischen Untersuchungen geht hervor, dass die Kubatur weitgehend dem bauzeitigen Zustand entspricht, die Hauptbaukonstruktion ist als Originalsubstanz erhalten. Allerdings wurde das Bauwerk in seiner Erscheinung und einzelnen Teilen der Konstruktion in den 1970er Jahren und 1995 stark verändert.

Bearbeitung
2016
Leistung
Dokumentation, Bericht, Bauphasenpläne