ARCHITEKTUR STÄDTEBAU DENKMALPFLEGE

Gotisches Haus
Berlin-Spandau

Denkmalpflegerische Untersuchung, Instandsetzung,
Teilkonstruktion, Ausbau zur musealen Nutzung

Das Go­ti­sche Haus aus der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts ist ei­nes der be­deu­tend­sten mit­tel­al­ter­li­chen Bau­denk­mä­ler im Ber­li­ner Raum. Der spät­go­ti­sche Teil des Ge­bäu­des mit sei­nen Er­wei­te­run­gen aus dem 16. Jahr­hun­dert und die klas­si­zi­sti­schen Umbau­ten des Hau­ses um 1800 wurden restauriert und für neuen Funktionen – Tourismusinformation und Ausstellungsräume – adaptiert. Um die Bau­ent­wick­lung all­ge­mein ver­ständ­lich zu ma­chen, sind die aus go­ti­scher Zeit stam­men­den Wän­de stein­sich­tig her­ge­stellt, die jün­ge­ren da­ge­gen ver­putzt.

 

Bearbeitung
1986-93
Leistungsphasen
1-8

alle Fotos: © Kulturprojekte Berlin GmbH